Evaluation Fremdsprachen

Evaluation Fremdsprachen 2014/2015

Die Bildungsdirektorenkonferenz Zentralschweiz hat am 3. Juli 2014 entschieden, die Kenntnisse in den Fremdsprachen Französisch und Englisch in der Volksschule gemeinsam zu evaluieren. Sie hat mit dieser Evaluation das Institut für Mehrsprachigkeit (IFM) der Universität Freiburg und der Pädagogischen Hochschule Freiburg beauftragt.

In den Zentralschweizer Kantonen fanden im Zeitraum vom Mai bis Ende Juni 2015 bei einer Stichprobe von gut 3500 Schülerinnen und Schüler der 6. und 8. Klasse Leistungsmessungen in Französisch und Englisch statt. Weiter wurden eine Schülerbefragung sowie eine Lehrpersonenbefragung durchgeführt. Im Kanton Uri fand in der 8. Klasse eine Vollerhebung statt.

Die Ergebnisse liegen nun vor.

Medienmitteilung vom 18. März 2016

Zusammenfassung Projekt Fremdsprachenevaluation BKZ (2016)

Bericht Projekt Fremdsprachenevaluation BKZ: Sprachkompetenztests (2016)

Bericht Fremdsprachenevaluation BKZ: Lehrpersonenbefragung (2016)

Bericht Fremdsprachenevaluation BKZ: Befragung Schülerinnen und Schüler (2016)

Präsentation RR Beat Jörg, UR; Medienkonferenz vom 18. März 2016

Präsentation Ergebnisse, IFM; Medienkonferenz vom 18. März 2016

Medienmitteilung vom 3. Juli 2014

Artikel zur Systematic Review zum Thema Fremdsprachenlernen

Artikel Konfliktfeld Fremdsprachenunterricht, Bildung Schweiz, 5/2017

Die Berichte zu den Zusatzerhebungen im Kanton Zug finden Sie hier.

 

Längsschnittstudie 2006-2009
Im Zusammenhang mit der Einführung von Englisch in der Primarschule wünschte die BKZ bereits 2005 die Durchführung einer Evaluation. Die BKZ begrüsste deshalb die Möglichkeit, sich an der Längsschnittstudie der PHZ Luzern im Rahmen des NFP 56 zu beteiligen. Die Kosten der vierten Erhebung für die 6. Klasse übernahm die BKZ,  da das NFP 56 Projekt lediglich drei Erhebungen bis Ende 2008 vorsah und deshalb nur 3.-5. Primarklassen mit und ohne Englischunterricht hätten evaluiert werden können.

Der Schlussbericht lag 2009 vor und  zeigte auf, dass die Zentralschweizer Primarschülerinnen und Primarschüler die in den Lehrplänen für die Fächer Englisch und Französisch vorgesehenen Lernziele mehrheitlich erreichen und das Lernen von zwei Fremdsprachen in der Primarschule der Deutschkompetenz nicht schadet.

Schlussbericht Evaluation Fremdsprachen: Englisch und Französisch auf der Primarstufe – Verlängerung des NFP-56-Projekts (2009)

Kurzfassung Schlussbericht Evaluation Fremdsprachen: Englisch und Französisch auf der Primarstufe - Verlängerung des NFP-56-Projekts (2010)

Kontaktperson
Monika Bucher
 

 
Bildungsdirektoren-Konferenz Zentralschweiz (BKZ)

BKZ Geschäftsstelle
Zentralstrasse 18
CH-6003 Luzern

041 226 00 60

Volksschule

BKZ Geschäftsstelle
Zentralstrasse 18
CH-6003 Luzern

041 226 00 60

Berufsbildung

Geschäftsstelle ZBK
Zentralstrasse 18
CH-6003 Luzern

041 226 00 65

Kultur

Geschäftsstelle
Zentralstrasse 18
CH-6003 Luzern

041 226 00 65